Adresse/Kontakt:

Wilfried Denz Umweltberatung

Gasselstiege 231

48159 Münster

 

w.denz a t muenster.de

Tel. 0251-23908905

 

 

Letzte Änderung:

20. November 2018

 

 

 

 

Ich bin Kunde bei: 

 

und Windkraft-Genosse bei:

 

Mein Heizungs-
und Mobilitäts-CO2
kompensiere ich via: 

Abfallberatungsprogramm BIVA

Beratungen zur Umsetzung von PIUS-Maßnahmen in sonderabfallerzeugenden Betrieben in Hessen

2.900 vor-Ort-Betriebsberatungen - 54 Infoschriften - 50 Seminare

Hintergrund:
Die Reduzierung der Abfallmengen war und ist ein wesentliches Ziel der Hessischen Umweltpolitik. Ende 1993 wurde die HIMTECH GmbH, ein ehem. Tochterunternehmen der Hessischen Industriemüll GmbH, vom Hessischen Umweltministerium mit der Projektträgerschaft des BIVA-Beratungsprogramms beauftragt. Das Beratungsprogramm wurde - nach 5-jähriger erfolgreicher Tätigkeit unter meiner Leitung - in 12.98 abgeschlossen.

BIVA-Beratungsprogramm:
(BIVA: Beratung u. Information zur Vermeidung u. Verwertung besonders überwachungsbedürftiger Abfälle)
Zielgruppe des Beratungsprogramms waren sonderabfallerzeugende, kleine und mittelständische Unternehmen sowie Handwerksbetriebe mit einer Betriebsstätte in Hessen. Bei den PIUS-Beratungen und der Informationsvermittlung wurde besonders darauf geachtet, dass nicht nur die Reduktion der Sonderabfallmenge, sondern auch die der Betriebskosten erreicht wird, und andere Umweltmedien nicht belastet wurden. 
Das BIVA-Beratungsprogramm wurde in engem Kontakt zu den hessischen Industrie- und Handelskammern, dem Hessischen Handwerkstag, Fachverbänden und Innungen durchgeführt. BIVA stand dabei in enger Verbindung zu Projektträgern vergleichbarer Initiativen anderer Bundesländer.

 

Schwerpunkte des BIVA-Beratungsprogramms waren
- rund 2.900 kostenlose vor-Ort-Betriebsberatungen
- Informationsvermittlung durch Seminare, Arbeitskreise, Leitfäden und Infoblätter
- branchen-, abfall- und verfahrensbezogene Beratungsprojekte

 

Im folgenden sind die wesentlichen BIVA-Beratungsangebote in Kürze beschrieben:

 

BIVA-Erstberatungsprogramm:
Hessische Betriebsstätten konnten sich kostenlos vor Ort durch einen Berater ihrer Wahl beraten lassen. Gegenstand der Beratung war die Erfassung der betrieblichen Sonderabfallsituation sowie die Erstellung eines PIUS-Maßnahmenkatalogs (PIUS: produktionsintegrierter Umweltschutz). Die Umsetzung der genannten Maßnahmen war freiwillig, das Beratungsergebnis wurde vertraulich behandelt. Diese Merkmale sorgten neben einem denkbar einfachen Antragsverfahren für eine sehr positive Resonanz mit über 1.050 Erstberatungen. 

BIVA-Beratungsprogramme 'Kfz-Werkstätten' und 'Druckereien':
Um die große Zahl an Betrieben mit Kfz-Werkstatt- bzw. Druckerei-spezifischen Sonderabfällen effektiv beraten zu können, wurden gemeinsam mit dem Landesverband Hessen des Kfz-Gewerbes bzw. dem Landesverband Druck Hessen e.V. für beide Branchen spezifische Beratungsprogramme entwickelt und durchgeführt. Die Beratungen wurden von geschulten und mit umfangreichen Materialien ausgestatteten Beratern durchgeführt. Es wurden über 1.800 Beratungen in Kfz-Werkstätten und Druckereien absolviert.

 

BIVA-Umsetzungsberatungsprogramm:
In Ergänzung zu den o.g. kostenlosen Beratungen wurden die Beratungsleistungen für PIUS-Maßnahmen, zu deren Umsetzung ein größerer Beratungs- bzw. Planungsaufwand notwendig ist, bis zu einem Umfang von 10 Tagen mit bis zu 80 % bezuschusst. Neben der technischen Fragestellung war die Wirtschaftlichkeitsbetrachtung der PIUS-Maßnahme Hauptgegenstand der Umsetzungsberatungen.


BIVA-Leitfäden und Infoblätter:
Als Ergebnis der rund 2.900 Betriebsberatungen sowie der Beratungsprojekte (s.u.) und in Zusammenarbeit mit Verbänden, Projektträgern, Fachberatern und der hessischen Umweltverwaltung wurden 54 Infoschriften zu sonderabfallrelevanten Themen erstellt, von denen bisher über 30.000 Exemplare angefordert wurden und die - auch weiterhin - kostenlos bei mir bestellt werden können.

 

BIVA-Seminare und Arbeitskreise:
BIVA hat - i.d.R. in Kooperation mit den hessischen Industrie- und Handelskammern und dem Hessischen Handwerkstag - 49 Seminare zu organisatorischen und technischen PIUS-Maßnahmen durchgeführt. Gefördert wurden auch 5 Arbeitskreise, bei denen mehrere Firmen - unterstützt von einem Fachberater - in regelmäßigen Treffen gemeinsam PIUS-Maßnahmen erarbeiteten.


BIVA-Themenschwerpunkte:
BIVA führte zu folgenden Themen Beratungen, Seminare, Studien und sonst. Projekte durch (Auszug der wichtigsten Themen):
Entfettung/Teilereinigung, spanende Metallbearbeitung, Lackieren, Galvanisieren, Kfz-Werkstätten, Druckereien, Krankenhäuser, Hochschulen, Ersatzstoffe, Abfallbilanzen,
-wirtschaftskonzepte, -management, Öko-Audit, betriebliche Umweltkostenrechnung, betriebliche Umweltkennzahlen, Wirtschaftlichkeitsbetrachtung von PIUS-Maßnahmen, Mitarbeiterschulung, -motivation, Abfallagerung, -logistik, -sammelringe, -nachweisführung, Verwertungswege etc.

 

Erfolg von BIVA:

Die Beratungsnehmer wurden per Fragebogen um eine Bewertung des Beratungsprogramms und ihrer Beratung gebeten. Alle Fragen zu Qualität bzw. Kompetenz von BIVA, Berater und Beratungsergebnis wurden auf einer vierstufigen Skala im Durchschnitt zwischen 1 und 2 bewertet!

Nachbefragungen ca. ein Jahr nach der Beratung ergaben, dass von den im Mittel 7 empfohlenen, auf die jeweilige betriebliche Situation angepassten PIUS-Maßnahmen 2,8 Maßnahmen umgesetzt waren und weitere 0,8 sich noch in der Umsetzungsphase befanden. Über 90 % der befragten Betriebe haben mindestens eine BIVA-Maßnahme umgesetzt.


Ausführliche Informationen zu BIVA:
Ausführliche Informationen zum BIVA-Beratungsprogramm, insbesondere zu meinen Erfahrungen bei der Akquise von Beratungsnehmern und beim effektiven und effizienten Know-how-Transfer, sowie die BIVA-Leitfäden und Infoblätter können Sie kostenlos bei mir erhalten (Tel. 0251/239089-05 oder E-Mail w.denz a t muenster.de).

 

Weitere BIVA-Infos zum downloaden:

BIVA-Broschüre Projektbericht und Erfolgsbeispiele
BIVA-Leitfaden.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB
BIVA - Fakten und Erfahrungen
BIVA Fakten und Erfahrungen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 90.6 KB
BIVA - Liste der Leitfäden, Infoblätter usw.
BIVA Liste der Infos.pdf
Adobe Acrobat Dokument 101.4 KB

Impressum | Datenschutz | Cookie-Richtlinie | Sitemap
© Wilfried Denz Umweltberatung 2004-2018